Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

    Newsletter Nr. 07/2018     12. Juli 2018  


Odenwald-Institut Programm 2016


Wertschätzung zentral


Liebe Leser/innen und Interessent/innen,

Ein Fest der Begegnung war es, zu dem viele Besucher, Teilnehmende, Seminarleitende, die Karl Kübel Stiftung, prominente Vertreter aus Politik und Wirtschaft kamen und mitfeierten. Mit dabei war auch die Gründerin Mary Anne Kübel.

Über 480 Personen waren in 25 Methodenworkshops während rund 40 Kinder in Zusammenarbeit mit dem Hof-Theater-Tromm, Ingrid Autor mit Team Geschichten hörten und eine eigene Vogel-Geschichte gestalteten. Am Ende des Tages landete der bis dahin „groß gewordene“ Fantasievogel im Garten des Birkenhauses. Haltung, Werte und Ziele des Odenwald-Instituts gelten auch noch nach 40 Jahren, auch die beiden Methoden der Anfangszeiten Transaktionsanalyse (TA) und Themenzentrierte Interaktion (TZI) sind heute noch gefragt; hinzugekommen sind Vielfalt, Flexibilität und zeitgemäße Formate. Zur Nachlese

Im August, Oktober und November stehen noch drei besondere Veranstaltungen im Jubiläumsprogramm: PrEssenz®-Tagung, Methoden à la carte und Symposion „Mitgestalten …“

----------------------------------------------------------------------------------------
Themen: 

> Symposion „Mitgestalten …“

> PrEssenz®-Tagung

> Methoden à la carte

> Aus dem Akademie-Programm

> Ferien-Angebote für Familien

> Sommer-Angebote

> Einführungen und Infotage

----------------------------------------------------------------------------------------

> Symposion "Mitgestalten ..."

Vom 27. bis 28. November 2018 geht es um „Kommunikation, Werte und Verantwortung in herausfordernder Zeit.“

Nach dem gelungenen Symposion 2017 sind wir auch mit unserem Symposion 2018 zu Gast in der Stadt Weinheim an der Bergstraße. Wieder stehen ein gesellschaftsrelevantes Thema und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten im Zentrum der Veranstaltung – in Theorie und Praxis.

Mit dem Input herausragender Referenten fragen wir:

    Ist es möglich, in einer komplexen Welt als Person mitzugestalten und wie kann das gelingen? Wie können wir unsere Meinung bilden, Position beziehen und in der Gesellschaft gestaltend mitwirken?

    Impulse zu verschiedensten Aspekten setzen die Referentinnen und Referenten:

    Programm, Themen und Workshops sind online abrufbar:
    Zum Symposion 2018: Mitgestalten

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    > PrEssenz®-Tagung

    Am 18. und 19. August laden die Seminarleitenden Joël Weser und Jürgen Brilmayer gemeinsam mit einem Team zu der PrEssenz®-Tagung „Was dem Leben und der Liebe dient“.

    Die PrEssenz®-Arbeit hat als ganzheitliche und systemische Herangehensweise ihre besondere Bedeutung für alle Bereiche unseres Lebens. „Alles was wir tun und lassen, mit welchen Methoden und Herangehensweisen wir auch arbeiten, bekommt seine Bedeutung erst durch die Kraft der Präsenz.“ 

    Weser hat die Methode der PrEssenz® entwickelt, lehrt diese in vielen Ländern und begeistert unter dem Motto „Selbst wachsen – Wachstum begleiten – Menschen führen“ von Jung bis Alt, von der Lehrerin bis zum Manager.
    • PrEssenz®-Tagung – Was dem Leben und der Liebe dient
      Zwei erlebnisreiche Tage im Kontext der Arbeit zur PrEssenz® in beruflichen und privaten Situationen
      Joël Weser, Jürgen Brilmayer: 18. – 19.08.2018
      PrEssenz®-Tagung

    Die Tagung fand bislang in Frankfurt am Main statt und kommt 2018 erstmals auf die Tromm.

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    > Methoden à la carte

    Speziell für Unternehmer/-innen, Führungskräfte, verantwortliche Personen für Weiterbildung und Personalentwicklung haben wir ein kurzweiliges Format, in dem sie vier Methoden kennen lernen und Einblicke in Haltung, Werte und Arbeit des Odenwald-Instituts erhalten. Besonders ist, dass Format, Methoden und Kulinarisches Hand-in-Hand gehen.

    Am 18. Oktober 2018 sind die vier Themen: Zielorientierte Zusammenarbeit mit Sigrid Bischof, Personalentwicklung mit Martin Drescher, Neuro-Systemik mit Rolf Krizian und ZRM® (Zürcher Ressourcen Modell) mit Elke Sänger-Wolf.

    Dabei wird es auch wieder den biologisch angebauten Wein unseres Kooperationspartners aus der Pfalz, dem Weingut Wick geben. Zum Weingut Wick

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    > Aus dem Akademie-Programm

    Für Coaches, Trainer, Führungskräfte und Menschen, die mit Menschen arbeiten …

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    > Ferien-Angebote für Familien

    Familien können noch buchen für die Ferienangebote:

    • Auszeit – Familienzeit – Sommerzeit   
      Sich spielend begegnen und Atem holen: Auszeit von den Anstrengungen des Alltags
      Katrin Bünting, Helmut Mann: 27.07. – 01.08.2018
      Auszeit - Familienzeit - Sommerzeit

    • Mein Leben – meine Zeit – meine Arbeit
      Die neue Arbeitswelt und was es bedeutet – Zur Orientierung für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung
      Maximilian von Heyden, Dr. Andreas Zeuch: 07. – 09.09.2018
      Mein Leben – meine Zeit – meine Arbeit

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    > Sommer-Angebote

    Ein bunter Mix aus Seminaren und Weiterbildungen

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    > Einführungen und Infotage

    Interessierte an Weiterbildungen können sich Einblicke verschaffen in:

    • Mediation – Starterkit
      Kompass zur Konfliktlösung
      Cornelia Sabine Thomsen: 13. – 15.09.2018
      Mediation - Starterkit

    • Neuro Linguistische Programmierung (NLP)
      Erste Schritte in die Kunst der Kommunikation mit NLP
      Patricia Geißler: 28. – 30.09.2018
      NLP-Einführung

    • Transaktionsanalyse
      Einführung - Offizieller 101-Kurs
      Dörthe Verres: Start 19.10.2018
      TA-Einführung

    Viele unserer Angebote sind förderfähig. Informationen dazu liefert unsere Website unter Förderungen.

    Sie möchten noch gewinnen? Am 15. Juli werden die nächsten zehn Seminarplätze unter allen für 2018 vorliegenden Anmeldungen gezogen.
    Zur Jubiläumsverlosung 40:40

    zurück
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Informationen, Angebote und Anmeldemöglichkeiten unter www.odenwaldinstitut.de.

    Das Odenwald-Institut erreichen Sie Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 06207 605-0 sowie per Mail unter info@odenwaldinstitut.de.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Das Odenwald-Institut (OI)
    führt als gemeinnützig anerkannte Bildungseinrichtung der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie werteorientierte Seminare, Aus- und Weiterbildungen sowie Fachtagungen mit international anerkannten Fachleuten und Konzepten durch. Schwerpunkte sind Beruf, Kommunikation, persönliche Entwicklung für Fach- und Führungskräfte, Paare, Familien, Kinder und Jugendliche. Es ist Kooperationspartner des Landes Hessen in der Fortbildung von Lehrern und Schulleitern sowie des Kreises Bergstraße in der Jugendbildung. Seit der Kooperation mit der Dietmar Hopp Stiftung im Rahmen der Aktion „Starke Weggefährten“ (2011 bis 2013) bietet das Odenwald-Institut Angebote für Hospize und Sterbebegleitende.

    Herzliche Grüße
    Ihr Team des Odenwald-Instituts

    Redaktion
    Dr. Sigrid Goder-Fahlbusch (verantwortlich i.S.d.P.), Marion Mirswa 

    Newsletter-Abmeldung
    Bitte senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter abbestellen" an newsletter@odenwaldinstitut.de.

    Alternativ können Sie sich über die Abmeldefunktion am Ende des Newsletters abmelden.

    Rückmeldungen und Kontakt

    m.mirswa@odenwaldinstitut.de

    Urheberrechtshinweise
    Texte aus diesem Newsletter dürfen unter Angabe von Quelle und Autor/innen zitiert werden.

    Datenschutz
    Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter. 
    Zu den Datenschutzbestimmungen auf odenwaldinstitut.de

    Haftungshinweise
    Alle Informationen auf diesen Seiten wurden sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen. Die Verantwortung für die einzelnen externen Beiträge liegt bei den jeweiligen Autoren/innen und gibt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder die des Odenwald-Instituts wieder. Ebenso übernehmen wir keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

     


    Impressum

    Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung
    Tromm 25
    69483 Wald-Michelbach
    Deutschland

    06207 605-0
    info@odenwaldinstitut.de
    www.odenwaldinstitut.de

    CEO: Institutsleitung: Dr. Sigrid Goder-Fahlbusch, Peter Jakobs Vorstand: Detlef K. Boos, Daniela Kobelt Neuhaus, Ralf Tepel | Stiftungsrat (Vorsitzender): Matthias Wilkes Stiftungsaufsicht: Regierungspräsidium Darmstadt, Az: 25d 04/11-(1)-23
    Tax ID: DE 151 755 625

    Wenn Sie diese E-Mail (an: gruber@paarsynthese.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.